21 in Schiltigheim – Alsace 27.08.15

 

Für seine 4. Teilnahme versucht Mulhousien Castro Besnier, diese Woche im Team von Frankreich, genannt den Finaltisch der 32 jungen Jahrgang 2004 zu erreichen. Foto Alsace/Darek Nexhmedin

Stéphane Godin

 

Nach habend feierte ihr 10-jähriges Jubiläum, das EuroMiniChamp des Vorjahres, gemeinsam organisiert von der Liga von Elsass und SU Schiltigheim Tennis de Table, wieder begrüßen Sie die Creme der jungen Europäer 11 und 12 Jahre alt – geboren 2003 und 2004 also – von Freitag bis Sonntag in der Turnhalle der Mälzer in Schiltigheim.

haben Sie 389 und vom Spieler aus über 30 Nationen des alten Kontinents, sondern auch von Indien Termine in der Stadt Brauerei für was eine inoffizielle Europameisterschaft der diese zwei Alterskategorien (1) ähnelt. 11th Edition platziert unter der Schirmherrschaft der österreichischen Werner Schlager, Weltmeister 2003 in Paris (2), und durch die Anwesenheit des neuen Präsidenten der ETTU (European Table Tennis Union), Ronald Kramer erleichtert.

Seit Anfang der Woche, die elsässische Auswahl unter der Leitung von dem Berater technische regionale Guillaume Simonin, im Amt für zwei Jahre das Team von Frankreich unter der Leitung von ehemaligen CTR LATT Damien Loiseau und der belgischen und der russischen Delegation sind Praktikum an der CREPS Straßburg und gegenseitig sparring-Partner.

Neue Recordpour die Franzosen? Im Jahr 2013 wie in 2014, junge Franzosen gewann sechs Medaillen – ihre Rekord seit Beginn der Exchange-Verwaltungskonsole in 2005-, welche die Camille Lutz Silber (SU-Schiltigheim). Im vergangenen Jahr war die Franzosen Alexis Lebrun das einzige Licht zu schmücken sich Gold (Jungen geboren 2003). Es wird wieder auf der Strecke in diesem Wochenende zu versuchen, eine doppelte einzelne Marie Migot unterzeichnen vor ihm (in 2009 und 2010) gelungen.

Einundzwanzig Elsässer, einschließlich vier Top-Wein, wird in der Ausführung. Aber nicht Camille Lutz, erreicht die Altersgrenze. Auf dem Papier gibt es drei wohl auf seine Fußstapfen treten und die Solène Haushalter gehen, die einzige Elsässer nie den Titel der Exchange-Verwaltungskonsole (Stand 2008): Charlotte Lutz (die kleine Schwester Camille), die es in der 2., Alda Besnier (Mulhouse TT), der Sohn von Ex-Champion des Elsass Pascal, bereits während der vorangegangenen drei Ausgaben und Beteiligung, die im Jahr 2014 vorzeitig verschwunden war anwesend , und Amélie Vogt (Zorn TT Hochfelden), Viertelfinalist Frankreich Meisterschaften.

Die ersten beiden sind auch unter den Blues von Damien Loiseau beibehalten, aber alle drei werden durch regionale und nationale technische Rahmenbedingungen geprüft werden. "Wir hoffen, dass einer von ihnen mindestens in das Gesamtbild der 32 besten europäischen werden", sagte Guillaume Simonin, "Wenn sie zwei waren, wäre es wirklich toll. Drei, wäre perfekt. Seit Anfang der Woche vorbereiten 17 Elsässer, die meisten Charlotte und Castro mit der französischen Nationalmannschaft für CREPS. Mit den Mädchen hatten wir im Februar in Russland gegangen. Diesmal zehn Russen – fünf Jungs, fünf Mädchen-, aber auch sieben Belgier uns die Antwort geben, so dass die Franzosen nicht miteinander spielen. "Eine Möglichkeit für sie, 11th Edition vorzubereiten, wo sie was die Auseinandersetzung mit sein werden, ist das beste in Europa.

(1) die offizielle Europameisterschaft werden von der Jugend organisiert. (2) Es werden während der drei Tage vor Ort und gelang es Jean-Philippe Gatien, Olympic Vizemeister 1992 in Barcelona und Welt 1993 in Göteborg, erster Sponsor von EMC im Jahr 2009. 21 Elsässer Jungen Jahrgänge 2003: Blagoje bestimmte (Obernai), Louis Consigny (Schiltigheim), Robin Lescout (Obernai), Clément Cécile (Eckbolsheim), Clément Rathana (Eckbolsheim). Mädchen Jahrgänge 2003: Cécile Ancelot (Bergheim). Jungen Jahrgänge 2004: Castro Besnier (Mulhouse TT), Alexandre Caussin (Eckbolsheim), Romain Cécile (Eckbolsheim), Damien Fuchs (Mulhouse TT), William Koehl (Eckbolsheim), Hugo Koehl (Eckbolsheim), Lucas Lescout (Obernai), Tom Philippe (Mulhouse), Matheo Ruder (Bootzheim). Mädchen Jahrgänge 2004: Mélissa Dorn (Zorn TT), Charlotte Lutz (Schiltigheim), Lise Martin (Schiltigheim), Léa Minni (Hoerdt), Chloé de Andrade (Zorn TT), Amélie Vogt (Zorn TT). Termine Freitag: Runde 1 am 09:00, 2. Tour um 14:30. Samstag: 3. Runde auf 0900, 4. r. 12,45, 16es Finale um 15:30, letzte 8es + Plätze 17 bis 32 um 17:30. Sonntag: im Viertelfinale und Orte um 08:28, 9 Plätze 5 bis 32 – 11 h und 12 h 30, Halbfinale gegen Mittag, um 15:45, Abschluss awards am 16:45.

Partager cet article
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *